Pareto-Prinzip

Das Pareto Prinzip, das auch als „80/20 Regel“ bekannt ist, besagt, dass etwa 80 Prozent eines Effekts über 20 Prozent der Ursachen erzeugt werden. Dies trifft beispielsweise auf Firmen zu, die 80 Prozent ihres Umsatzes mit 20 Prozent ihrer Kunden machen. Was umgekehrt aber auch wieder bedeutet, dass sie mit den anderen 80 Prozent ihrer Kunden nur 20 Prozent ihres Umsatzes machen.

„20 Prozent deiner Kunden erzeugen 80 deines Umsatzes“

„20 Prozent deiner Angestellten sind für 80 Prozent deines Gewinnes verantwortlich

„In 20 Prozent deiner Zeit erledigt du 80 Prozent deiner Aufgaben“

„80 Prozent deiner Verkäufe werden von 20 Prozent deiner Produkte erzeugt“

Dass die Verteilung immer bei 80/20 liegt, woher auch die 80/20 Regel ihren Namen hat, ist natürlich eine äußerst grobe Annahme. Es hat sich allerdings gezeigt, dass sie für eine Vielzahl von natürlichen Verteilungen hinkommt.

(Quelle: www.pareto-prinzip.net/ )